Schulsozialarbeit

Von Anfang an…

Bereits in der 1. Klasse beginnen wir mit Gewaltprävention. Spielerisch lernen die Schüler zusammen mit dem Chamäleon „Ferdi" den Umgang mit Gefühlen und wie man Streitereien und Ärger vermeiden kann. Jeweils in einer wöchentlichen Schulstunde gehen wir gemeinsam auf Schatzsuche und dabei müssen immer wieder neue Aufgaben gemeinsam gelöst und bewältigt werden.

Dies wird dann ab der 2. Klasse aufgegriffen, wenn wir uns in den sogenannten KLAG-Stunden (Klassengemeinschaftsstunden) um tatsächliche Probleme innerhalb der Klasse kümmern. Die Schüler werden dabei immer stärker mit in die Verantwortung genommen.
Gewaltprävention ab Klasse 5

Hier beschäftigen wir uns mit Themen wie Klassenregeln, Klassenrat, Klassenklima, Mobbing und Konfliktlösungsstrategien. Aufbauend und ineinander greifend werden unterschiedlichen Methoden eingesetzt. Beim „Bullring“ etwa gilt es einen Ball gemeinsam ins Ziel zu bringen, durch Türen und über Treppen hinweg. Alle sind dabei gefordert, denn die kleinste Störung bringt den Ball aus dem Gleichgewicht.

Individuelle Hilfen

Hier geht es um Unterstützung bei Konfliktsituationen innerhalb der Klasse oder der Familie. Je nach Situation nur mit einzelnen Schülern oder im Klassenverbund. Dabei geht es darum schnell einzugreifen und kontinuierlich mit den Betroffenen zu arbeiten, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen und Mobbing erst gar nicht entstehen zu lassen.

Auch eine regelmäßig stattfindende Umfrage zum Klassenklima in allen Klassen der Sekundarstufe dient der Früherkennung von Konflikten.

Wald- und Erlebnispädagogik

ABENTEUERGRUPPE (4. Klasse):

Ganzjährig und immer draußen machen wir verschiedene Abenteueraktionen wie Feuer machen, Klettern und Balancieren im Wald sowie unterschiedliche Versteck und Suchspiele.
WALD-AG (5. Klasse):

Erworbene Fertigkeiten aus der 4. Klasse werden erprobt und vertieft und mit Wissen über den Wald und seine Bewohner verbunden. So wird etwa ein riesengroßes Spinnennetz aus Fäden gebaut oder einmal ameisengleich der Wald erkundet.
ROBINSON-AG (6.Klasse):

Diese AG findet in den Herbst-, Faschings-, Oster-, Pfingst- und Sommerferien statt. So bleibt mehr Zeit für richtig große Aktionen wie Baumklettern oder eine Nachtwanderung von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Hier geht es noch stärker um Grenzerfahrungen und das Ausloten der eigenen Fähigkeiten.
Weitere Projekte………….

„Mut zur Stärke“ Präventivprojekt in Klasse 3 in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle gegen sexuellen Missbrauch am Landratsamt Aalen.

Percussion-AG als Angebot der Ganztagsbetreuung.

Pausenraum- und Hofreinigung ab Klasse 4

Ziel bei allen Projekten und Aktivitäten ist dabei immer, die Entwicklung des Schulklimas und der Schulatmosphäre positiv zu gestalten, so dass Schüler, Lehrer und auch Eltern davon profitieren können.