Großer Erfolg beim 69. Europäischen Wettbewerb

Am 11. Mai 2022 fand in der Stauferhalle Bopfingen die Preisverleihung der Sieger des 69.Europäischen Wettbewerbs statt.

Dieses Jahr konnte die Deutschorden-Schule Lauchheim trotz Corona-Bedingungen ein Projekt einreichen, das von insgesamt 36 Schüler und Schülerinnen erstellt wurde. Das diesjährige Thema war „Nächster Halt – Nachhaltigkeit“. Dazu erstellten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8b in einem Stop-Motion-Video ein Europalied, dessen Gesangsstimmenvom Chor der Klassen 4a und b eingesungen wurden.

Für das „Europalied“ der Gruppe „Europabooster“ erhielten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Katharina Frattollino und Herr Wolfram Hirsch einen Landespreis mit Bundespreisnominierung.

Dazu herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und Preisträgerinnen.

Abschlussfahrt in Klasse 10

Kurz vor dem Ende der Schulzeit an der DOS gibt es traditionell eine mehrtägige Abschlussfahrt für die 10. Klassen. Dieses Jahr war es nach einer zweijährigen Durststrecke (coronabedingt) endlich wieder möglich.

Ziel war das Van der Valk Resort in Linstow/ Mecklenburg.

Fünf Tage war die 10a unterwegs.

Ostseeküste auf dem Fischland-Darß und Berlin standen als Tagesausflüge auf dem Programm.

Waren am Müritzsee wurde besucht. Aber auch Zeit im Ferienpark verbringen war ein großer Programmpunkt. Denn neben einem schönen Freizeitbad mit allem was dazu gehört, haben wir auch beim Bowlen unser Geschick unter Beweis stellen können.

Untergebracht waren wir in sehr schönen, reetgedeckten Häusern. Versorgt haben sich hier alle selbst. Nun muss keiner denken, dass es da immer Tiefkühlpizza gab. Selbstgemachter Pizzateig, der reichhaltig belegt wurde, Zwiebelrostbraten mit Spätzle und vieles mehr kam auf den Tisch.

Es waren 5 schöne Tage.

Viel Erlebt - viel gelacht – und viel Spaß gehabt.

Azubis informieren SchülerInnen

Unser Bildungspartner KIENER Maschinenbau aus Lauchheim hat unsere Schule am letzten Montag mit vier Azubis besucht.

Keiner kann Ratschläge, Botschaften und Erkenntnisse besser weitergeben als jemand, der mitten in der Materie drinsteckt. Und wenn derjenige dann selbst noch jung ist, fällt das bei SchülerInnen dann plötzlich viel eher auf fruchtbaren Boden und findet Resonanz.

Während des WBS Unterrichts konnte die Klasse 8a sehr interessante und tiefe Einblicke in die Ausbildungsberufe des Zerspaners, des Elektronikers, des Mechatronikers und des Industriekaufmanns gewinnen.

Berufsorientierung wird hier, neben direkten Praktika Erfahrungen, zum kleinen Erlebnis. Zwei Unterrichtsstunden gestalteten die vier Azubis mit einer Präsentation zu ihrer Firma, zu ihren Ausbildungsberufen und mit drei Stationen, an denen die SchülerInnen selbsthergestellte Objekte aus der Werkstatt begutachten konnten. Und natürlich konnten alle Fragen gestellt werden. Die vier waren super vorbereitet und haben den SchülerInnen einen tollen Einblick in ihre Tätigkeit gewährt.

Vielen Dank!

"Jesus braucht deine Hände" - Ostergottesdienst an der DOS

Am letzten Schultag vor den Osterferien feierten wir als Schulgemeinschaft in der Kirche St. Petrus und Paulus einen Ostergottesdienst. Herzlichen Dank an alle, die diese Feier mitgestaltet haben.

Sammelaktion für Ukraine ein großer Erfolg

Am Freitag, den 25.März 2022 veranstaltete der Förderverein zusammen mit der Deutschorden-Schule eine Sammelaktion für Schulbedarf zugunsten ukrainischer Flüchtlingskinder. Aufgrund der hohen Spendenbereitschaft, konnten wir unglaubliche 40 Schulranzen und viele weitere Schulmaterialien wie Turnbeutel, Mäppchen, Hefte, Stifte, Wasserfarben … sammeln. Ein großer Dank gilt allen Helfern, die zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben und natürlich allen Spendern. Herzlichen Dank auch für die Geldspenden, die für die Initiative Integration Lauchheim eingegangen sind.

Simone Zeller und Anke Sauter

Förderverein Deutschorden-Schule Lauchheim

"Kunst trifft IT" - Umfrage an der DOS

Wählt euer IPad - Hintergrundbild!

In der AG "Kunst trifft IT" sind viele tolle Bilder entstanden. Bei einem internen Vorentscheid konnten sich diese Kunstwerke durchsetzen und stehen nun zur Wahl.

Stimmt ab und wählt euer Hintergrundbild auf den Ipads in der Schule. Jeder hat zwei Stimmen. Die Umfrage und alle weiteren Informationen findet ihr in Iserv.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Küken schlüpfen an der DOS. Ein Projekt für unsere Schülerinnen und Schüler im Zeitraffer.

Tag 2

Tag 5

Vorlesewettbewerb an der Deutschorden-Schule - Siegerin ist gefunden

Nach einer Vorrunde, an der die ganze Klasse 6a teilnahm, entschied sich kürzlich der diesjährige Sieger unseres Vorlesewettbewerbs.

In der Aula stellten alle vier in die engere Auswahl gekommenen Schüler und Schülerinnen ihr Buch vor und lasen eine passende Stelle daraus vor.

Im Anschluss daran musste sogar ein weitererunbekannter Text vorgelesen werden.

Die Jury, bestehend aus drei Deutschlehrern und –lehrerinnen, war sich schnell einig: Stella Libotean war dieses Jahr am besten und darf beim Kreisentscheid die Deutschorden-Schule vertreten.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Die glücklichen Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs

13 Jahre an der DOS - Schulsozialarbeiter Breuer wurde verabschiedet

Nach 13 Jahren engagierter Tätigkeit als Schulsozialarbeiter an der Deutschorden-Schule wurde Herr Breuer am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien von der gesamten Schülerschaft mit viel Wertschätzung verabschiedet. Für seine von allen am Schulleben Beteiligten geschätzte Arbeit dankten ihm besonders die Schülerinnen und Schüler der SMV, Schulleiterin Gudrun Gehringer und Bürgermeisterin Andrea Schnele. Für seine neuen Aufgaben am Landratsamt Aalen wünschen wir ihm alles Gute.

Seine Nachfolge an der Schule tritt am 10.1.2022 Frau Grandy an, die wir an dieser Stelle herzlich begrüßen.

Die Klasse 6 auf den Spuren der Lauchheimer Geschichte

Am 26.10.2021 hatte die Klasse 6a die Möglichkeit, die Geschichte ihres Schulorts zu erkunden. Begleitet wurden sie dabei von Mitgliedern des Lauchheimer Geschichts- und Altertumsvereins e.V..

Der Vorsitzende Herr Kowarsch begrüßte die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften zunächst an der Barbarakapelle. Dort bot er seinen gespannten Zuhörerinnen und Zuhörern einen Einblick in die Entstehung und Entwicklung der Stadt Lauchheim. Von den Alamannen über den Deutschorden bis zur heutigen Zeit wurden die wichtigsten Etappen beleuchtet. Als Erinnerungsstücke durften die Kinder sogar je ein Stück Bohnerz und einen Anstecker mit dem Stadtwappen mitnehmen.

Nach einem kurzen Fußmarsch durch die Stadt zum Museum im Torturm hatten die Kinder die Gelegenheit, in Gruppen das Museum zu erkunden und die freundlichen Mitglieder des Altertumsvereins mit ihren Fragen löchern: Wozu brauchte man einen Nachttopf? Warum heiratete man früher in einem schwarzen Brautkleid? Wieso stand neben dem Bett ein kleiner Vogelkäfig?

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse bedanken sich herzlich bei Herrn Kowarsch dafür, dass sie einmal Geschichte hautnah erfahren konnten – und dies sogar umsonst. Das Fazit der Kinder lautet: Das Museum im Torturm ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Roderich Kiesewetter zu Gast an der Deutschorden-Schule

Ein besonderer Vorlese-Gast besuchte am Montag, den 15.11.2021 die Deutschorden-Schule Lauchheim: Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter stand zuerst den 5. Klassen und anschließend der 6. Klasse zur Verfügung. Nach kurzer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Gehringer stellte er sich den Schülerinnen und Schülern vor. Anschließend las er aus dem Buch „Haifischzähne“ von Anna Woltz vor. Sein lebendiger Vortrag fesselte die Schüler und Schülerinnen.

Im Anschluss daran wurden ihm viele Fragen gestellt, auch zu seiner Arbeit: So wurde zum Beispiel gefragt, wie lange eine Bundestagsrede dauert, wie oft er in Berlin ist und wie er zur Politik kam.

Auch viele Fragen rund um die Landwirtschaft wurden ihm gestellt, für die er sich auch viel Zeit nahm.

Die Veranstaltung war Teil des bundesweiten Vorlesetags, der dieses Jahr unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ steht.

Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen hören dem Bundestagsabgeorgneten Kiesewetter gebannt zu

Klasse 6 auf zur Kapfenburg

Es ist Tradition, dass an der Deutschorden-Schule das Thema „Wir werden erwachsen“ rund um die Veränderungen in der Pubertät auf der Kapfenburg behandelt wird. Mit dabei waren Klassenlehrer und Fachlehrkräfte, aber auch die Schulsozialarbeiterin Frau Grandy.

Dieses Jahr war das glücklicherweise wieder möglich. Die Schüler und Schülerinnen der 6. Klasse trafen sich morgens an der Kapfenburg und wurden dann in die Seminarräume aufgeteilt. Nach dem Beziehen der Zimmer, viel Input, gemeinsamem Mittagessen, aber natürlich auch Freizeit, war der erste Tag schnell geschafft. Abends fand eine Nachtwanderung statt, danach wurde noch gespielt und früher oder später fand dann jeder seinen Schlaf.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück weiter mit dem Programm. Gegen Mittag wurden dann alle abgeholt und in die Herbstferien entlassen. Der Förderverein der Schule unterstützte die wichtige außerschulische Veranstaltung mit 220 €.

Papageno und die Zauberflöte

Tournee - Oper an der Deutschorden - Schule

Die Begeisterung war groß bei den Grundschülern, die in 2 Gruppen die Mannheimer Kinderoper mit „Papageno und die Zauberflöte“ erlebten. Altersgerecht und mit viel Schwung und Musik erzählte Papageno die Geschichte, wie er Pamina kennen- und lieben gelernt hatte. Mit von der Partie waren einige Grundschüler, die beim Stück mitwirken durften.

Insgesamt drei Mal musste die lange geplante Aufführung seit Januar 2020 wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Hygieneauflagen verschoben werden. Die mitreißende Aufführung gab damit nun auch das Signal, dass zumindest wieder etwas mehr Normalität in den Schulalltag eingekehrt ist und auch solche Angebote wieder im schulischen Rahmen möglich sind.

Der Förderverein der Deutschorden-Schule beteiligte sich mit insgesamt 750 Euro an den Kosten, so dass alle Schülerinnen und Schüler am Vormittag dabei sein konnten.

Juniorwahl an der DOS

„Jugendliche wollen selbst entscheiden, wenn es um ihre Zukunft geht“:

Am 23. September waren die Klassen 7 bis 10, sowie alle Lehrerinnen und Lehrer der Deutschorden-Schule aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Im Rahmen einer Juniorwahl wurde der Wahlakt originalgetreu parallel zur Bundestagswahl mit hoher Resonanz nachvollzogen, welches die hohe Wahlbeteiligung von über 90 % auf Seiten der Schülerinnen und Schüler zeigt.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und konkrete Erleben von Demokratie. Im Vorfeld wurden die Klassen auf die Bedeutung von Wahlen und den Wahlakt zur Bundestagswahl vorbereitet. Anschließend ging es am 23. September an die Wahlurne – der Höhepunkt des Juniorwahl-Projekts. Erwähnenswert ist, dass die SchülerInnen die gleichen Stimmzettel der Bundestagswahl erhielten, sodass ein Erleben des realen Wahlaktes spürbar wurde. Ebenso waren aus jeder Klasse Wahlhelfer im Einsatz, ohne deren Hilfe die Wahl nicht durchführbar gewesen wäre.

Die Juniorwahl ist konkrete Demokratieförderung und eine gute Möglichkeit für noch nicht wahlberechtigte SchülerInnen, sich mit politischen Inhalten und Parteien auseinanderzusetzen und sich zu beteiligen – besonders vor dem Hintergrund einer möglichen Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahren.

Die Ergebnisse der DOS decken sich nur teilweise mit dem bundesweiten Abschneiden der Parteien. Stärkste Kraft wurde bei den Schülerinnen und Schülern die CDU/CSU mit 28,9 % der Zweitstimmen. Auf dem zweiten Rang landete die FDP mit 23,4 % der Zweitstimmen, welches sich mit den Ergebnissen der jungen Wähler bei der Bundestagswahl deckt. Die SPD erhielt 16,2 %, die AfD 11,7 %, die LINKE 7,2 % und die GRÜNEN nur 4,5 % der Zweitstimmen.

Die Ergebnisse der Lehrerinnen und Lehrer sehen folgendermaßen aus: Die SPD erhielt 30 %, die GRÜNEN 25 %, die FDP 25 % und die CDU/CSU 15 %. Der Rest entfiel auf andere Parteien.

Bei den Erststimmen erhielt Roderich Kiesewetter sowohl bei den LehrerInnen, als auch bei den SchülerInnen die meisten Stimmen.

Die Unkosten von 250 Euro für dieses beeindruckende Projekt trug der Förderverein der Deutschorden-Schule.

„Wir werden ein Team“ - 5. Klassen auf Schloss Kapfenburg

Gemeinsam mit den Schulsozialarbeitern Frau Grandy und Herrn Breuer stand das nähere Kennenlernen der Mitschüler, das Entdecken von Gemeinsamkeiten und das Lösen von Teamaufgaben auf dem Programm. Mit Hilfe von Zeitungspapier, Strohhalmen und einigen Streifen Klebeband sollte ein Ei im Sturz gerettet werden. Die Ideen waren sehr vielfältig, jedoch schafften beide Klassen mit unterschiedlichen Techniken das Ei zu retten. Diese Erfolge tragen hoffentlich dazu bei, dass die Klassen weiter zusammenwachsen.

Ein wichtiges Element der Aktion war auch, dass die Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern auf der Kapfenburg übernachteten. Bevor die Schüler jedoch in ihre Betten hüpften, stand eine Nachtwanderung mit Fackeln und einer kleinen Mutprobe auf dem Programm. Da diese jeder schaffte, konnten alle zufrieden einschlafen, bevor es am nächsten Morgen darum ging, die gemeinsamen Aktivitäten zu reflektieren.

Mit einer Wanderung zurück zur Schule endete die 2-tägige Veranstaltung und alle waren sich einig. Die Kennenlerntage auf Schloss Kapfenburg waren ein voller Erfolg.

Die Klassen 5a und 5b der DOS Lauchheim

  • Die Fackelwanderung war ein Highlight der Kennenlerntage
  • Alle warten auf den Fall. Hält das Ei?

Neue Kollegen an der Deutschorden - Schule

Im Rahmen der ersten Gesamtlehrerkonferenz wurden 4 neue Kolleginnen und Kollegen an der Verbundschule von Fr. Gehringer begrüßt.

Von links: Fr. Gehringer (Rektorin), Fr. Lehnert, Fr. Tröster, Fr. Schmid und Hr. Müller

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr und Glück und Erfolg.

Der aktuelle Vertretungsplan ist auch online abrufbar. Nutzen Sie die Möglichkeit und melden sich an.

Zugangsdaten vergessen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.